close

Sehenswürdigkeiten

AktivitätenSehenswürdigkeiten

Bistrischki Wasserfall

Bistriza Wasserfall
Der Bistrica-Wasserfall befindet sich im Rila-Gebirge in der Nähe des Dorfes Bistritsa in der Gemeinde Dupnitsa. Der Wasserfall gehört zum Fluss Bistrishka und hat eine Höhe von ca. 35 m. Das Wasser fällt in mehrere Kaskaden, die aus großen Steinblöcken bestehen, in die Tiefe. Die Schlucht des Flusses und der Wasserfall sind besonders im Herbst einzigartig schön, im Sommer und im Frühling ist hier ein großartiger Picknickplatz. Es gibt zahlreiche Erholungsgebiete und Grills sowie Unterstände und Informationstafeln. Der Wanderweg zum Wasserfall und zum Samokovishte-Gebiet dauert zu Fuß in beide Richtungen ca. 4-5 Stunden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am oberen Ende
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Die Teufelsbrücke über den Fluss Arda

Ardino Teufelsbrücke
Die Teufelsbrücke über den Fluss Arda in Ardino ist die größte Brücke dieser Art in Bulgarien aus dem 16 Jht. mit drei Bögen. Die Brücke ist 56 m lang, 3,5 m breit, 12 m hoch und wurde vom Volksbaumeister Dimitar aus dem damaligen Dorf Nedelino gebaut. Um die Brücke herum kann man sehr idyllisch picknicken. Tipp: Rund 10 Kilometer nordwestlich der Stadt Ardino, durch das Dorf Djadovtsi ins Tal des Flusses Arda. Kontakt über das Geschichtsmuseum in Ardino, Теl. 0887 118099.
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Lopushan Kloster

Lopuschanski Kloster
Lopushan Kloster Das Lopushan-Kloster Sv. Yoan Predtecha befindet sich am Fuße des Balkangebirges in der Nähe des Dorfes Georgi Damyanovo im Bezirk Montana. Das Kloster liegt 21 km von Montana, 30 km von Berkovitsa und 117 km von Sofia entfernt. Es ist gut mit dem Auto von Montana über Chiprovtsi zu erreichen. Man fährt zum Dorf Georgi Damyanovo. Kurz nach dem Dorf, direkt an der Straße, befindet sich das Lopushan-Kloster. An der Stelle des heutigen Lopushan-Klosters befand sich noch ein weiteres, das bereits im Zweiten Bulgarischen Reich erbaut wurde. Dieses Kloster folgte dem Schicksal vieler bulgarischer Klöster, die während der
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Kloster Hl. Maria in Dragalevzi

Es wurde vom Zaren Ivan Alexander im Jahr 1341 gegeründet. Das Kloster wurde von dem Revolutionären Vasil Levski (1837 - 1873) als Zufluchtsort aufgesucht. In Sofia in der Nähe des Viertels Dragalevtsi ca. 2 km in südwestlicher Richtung kann man das Kloster von Dragalevtsi „Hl. Maria Vitoshka“ besichtigen. Gegründet wurde es vom Zaren Ivan Alexander (hat regiert von 1331 bis 1371) im Jahr 1341 und blieb nach der Osmanischen Invasion im Jahr 1382 unversehrt. Im Jahr 1476 wurde es restauriert und mit Wandmalerei versehen. Zum Gebäudekomplex gehören eine Kirche, mehrere Wohn- und landwirtschaftliche Gebäude. Wie in anderen Kloster gab es auch
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Kovachevitsa und Leshten

Leshten
Kovachevitsa und Leshten ziehen Touristen aus ganz Bulgarien wegen des Originalzustandes der alten Häuser aus der Zeit der Wiedergeburt an. Die Atmosphäre der Vergangenheit fühlen lassen, umgeben von einer traumhaften Naturkulisse - die Rhodopen laden zum perfekten Erholungsurlaub in der Wildnis ein. Wanderungen von Berghütte zu Berghütte, Wintersport oder spannende Höhlenexkursionen. Bergdörfer wie Kovachevitsa und Leshten, nordöstlich von Goze Delchev sind Ziel für Menschen, die das Bulgarien von einst erleben wollen. Gleich westlich von Pamporovo lockt das Museumsdorf Shiroka Laka mit hübschen Wiedergeburtshäusern. In Leshten sieht man zudem ein Haus, das an Fred Feuerstein erinnert:-) Infos: Gemeinde GarmenAnschrift: Dorf Garmen,
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Bulgarien Reiseführer

ADAC Reiseführer Bulgarien
Als ich im April 2019 die Anfrage für den neuen ADAC Reiseführer bekam, folgte ein halbes Jahr jedes Wochenende von früh bis spät harte Arbeit . Ich bekam Basistexte und musste diese neu strukturieren, überschreiben, umschreiben, aktualisieren, streichen und neue Themen und Sehenswürdigkeiten dazu finden. In diesem halben Jahr sind zwei Teile entstanden, der ADAC Reiseführer und der der ADAC Reiseführer plus. Der ADAC Reiseführer beinhaltet: Detaillierte Informationen, praktische Tipps, übersichtliche Nutzung, handliches Format - das und noch viel mehr zu einem Top Preis-Leistungs-Verhältnis:- Klappenkarten, die parallel zum Reiseführer genutzt werden können- Detailkarten im Innenteil- ADAC Quickfinder- Übersichtsseiten mit Hotels
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Pamporovo

Pamporovo
Pamporovo liegt auf 1650 m Höhe, ein sehr beliebtes Ski- und Wandergebiet mit Hotels aller Kategorien. Moderne Seilbahnen und Sessellifte erschließen das Skiresort um die Snezhanka (1926 m), den Hausberg von Pamporovo, mit 37 km Ski- und Snowboardpisten sowie 25 km Loipen. 150 Tage im Jahr liegt hier Schnee. Im Sommer erkundet man die umliegenden Wälder auf Wander- oder Mountainbiketouren. Es gibt aber auch gute Möglichkeiten zum Klettern und Reiten. Mehr über Pamporovo könnt ihr HIER nachlesen.
Weiterlesen
AktivitätenSehenswürdigkeiten

Bansko

Bansko
Der berühmteste Wintersportort Bulgariens und Ausgangspunkt für viele Wanderungen ins Pirin Gebirge. Bansko liegt auf 1000 m Höhe am nördlichen Rand des Pirin und gilt als der schönste Wintersportort Bulgariens. Die atemberaubende Naturlandschaft um Bansko ist nicht nur für Wintersportbegeisterte sondern auch für Wanderer. Was kann man in Bansko sehen? Die Kirche zwischen den beiden Hauptplätzen gehört zu den wichtigsten Sakralbauten des Pirin. Sie entstand 1835, die rede ist von der Kirche Sv. Troica. Im Haus des bulgarischen Dichters Nikola Vapzarov befindet sich das Historische Museum der Stadt. Wenn ihr in Bansko seid, besucht unbedingt eine typische Mehana - ein
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Gigin-Kloster – Chernogorski Kloster

Wir haben das Gigin-Kloster der Heiligen Cosmas und Damian, auch als Chernogorski Kloster bekannt, zum ersten Mal im September besucht. Obwohl meine Großeltern nur 20 km weiter in Berende wohnen, habe ich das Kloster vorher noch nie besucht. Ich traute meinen Augen nicht. Eine tolle Anlage, umgeben von Wiesen, auf denen Büffel grasen und schön angelegten Gemüsegärten sowie einem Restaurant, alles von den  Mönchen betrieben, die hier wohnen. Das Kloster Gigin liegt 5 km vom Dorf Gigintsi, Gemeinde Breznik, Bezirk Pernik entfernt. Das Dorf Gigintsi selbst befindet sich etwa 60 Kilometer von Sofia. Man erreicht Gigintsi am schnellsten, wenn man
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Klisurski Kloster

Klisura Kloster
Meine Liebe zur Erkundung von unbekannten Orten in Bulgarien, über die ich bisher nur gelesen oder gehört habe, führte mich zum Kloster Klisura. Im Rahmen einer zweitägigen Tour nach Belogradchik über das Tscherepisch Kloster sowie die Magura Höhle konnte ich diesen außergewöhnlichen Ort besuchen, von dem ich jetzt berichten werde. Das Kloster Klisura gehört zum Gebiet des Dorfes Barzia zwischen Varshets und Berkovitsa im Nordwesten Bulgariens und ist das viert größte Kloster Bulgariens. Es befindet sich am Fuße des Todorini Kukli-Gipfels auf der westlichen Balkankette. Nach den Chroniken des Klosters befanden sich hier einst das Fundament einer alten Kirche sowie die Überreste eines anderen
Weiterlesen
1 2 3 4
Page 2 of 4