close

Land & Leute

Land & Leute

Survakane

Survashka
Survakane ist ein bulgarischer Brauch, um ein erfolgreiches neues Jahr zu wünschen. Am ersten Neujahrstag klopfen Kinder ihren Eltern mit einem dekorierten Holzstab, der als Survachka bezeichnet wird, auf die Schulter und sagen ein Gedicht für Wohlergehen und Gesundheit im neuen Jahr auf. Survakane stammt aus der Antike und hat ihre Wurzeln in heidnischen, thrakischen Ritualen. Der Name des Rituals stammt möglicherweise vom Namen der hinduistischen Gottheit der Sonne, Surya. Die Wurzel sur ("Feuer") kann auch in dem Wort erkannt werden und spielt auf das Aufgehen der Sonne am Neujahrstag an. Survakane ist ein Ritual, bei dem ein Familienmitglied, normalerweise
Weiterlesen
Land & Leute

Weihnachten In Bulgarien

Für mich ist der 24. Dezember etwas ganz Besonderes. An Heiligabend kommen alle zusamen. Unsere ganze Familie trifft sich bei Oma und Opa in Berende, ein verschlafenes Dörfchen, in dem derzeit nur noch 10 Leute wohnen. Vor ein paar Jahren waren es um die 350 Einwohner. In Berende ist alles noch wie an­no da­zumal, die Straßen sind katastrophal, es gibt nur eine Dorfkneipe (= Laden), so gut wie keine Infrastruktur und um das Dorf herum nichts Anderes außer Wälder und Berge. Wirklich idyllisch und zum Abschalten! Und so läuft Weihnachten in Bulgarien ab: 24.12 Heiligabend Gleich früh am Morgen beginnt
Weiterlesen
Land & Leute

Daten & Fakten Bulgarien

Allgemeine Fragen zu Bulgarien wie Sprache, Währung, Einwohnerzahl oder Landesvorwahl habe ich für Euch kurz hier zusammengefasst. Hauptstadt: Sofia (1,2 Millionen Einwohner)Sprache: bulgarischWährung: 1 Lev = 100 Stotinki, 1 EUR = 1,95 LevaStaatsform: Parlamentarische RepublikFläche: 110.912 km²Einwohnerzahl: 7,1 MillionenTourismus: Rund 9 Millionen Touristen jährlich, davon 880.000 Deutsche. Die meisten Touristen in Bulgarien kommen aus Griechenland und Rumänen.Zeitzone: MEZ+ 1 Std.Religion: 87 % der Bulgaren gehören der bulgarisch-orthodoxen Kirche an und rund circa 12 % sind Muslime.Seit 2007 EU-MitgliedSeit 2004 NATO-MitgliedGegründet 681 Jh. n.Chr.Flagge: weiß, grün, rotLandesvorwahl: + 359Nicken = Nein, Kopfschütteln = Ja!Wichtigste Vokabel: Aide – „Gehen wir“
Weiterlesen
Land & Leute

Festivals & Events

Bulgarisch
Januar/Februar Surovakane: Am Neujahrstag ziehen Gruppen von verkleideten jungen Leuten durch die Dörfer und singen für jeden Anwesenden ein eigenes Lied, danach werden die Bewohner mit einem speziellen Stab berührt, um den Trockenfrüchte und rote Wollfäden mit einer nachgebildeten Schlange geflochten sind. Das bringt im neuen Jahr Glück und Erfolg .Sofia: Neujahrsmusikfestival im Nationalen Kulturpalast.Trifon Saresan: Der Tag des Winzers wird am 14. Februar begangen, Für alle, die nicht verliebt sind, ist das Event eine gute Abwechslung an dem Tag. Am frühen Morgen ziehen die Winzer in die Weinberge und beschneiden Rebstöcke.Maskeraden Festival Surva auch Kukeri genannt, Ende Januar. Die
Weiterlesen
Land & Leute

Nikulden/Nikolaustag

Nikulden
Am 6. Dezember wird der Nikolaustag, einer der wichtigsten orthodoxen Feiertagen, gefeiert. Dieser Tag ist dem Heiligen Nikolaus gewidmet, der als Retter der Gefangenen, als Patron der Fischer, der Reisenden, der Kaufleute und der Bankiers verehrt wird. In Bulgarien wird der Feiertag als Namenstag von Menschen mit Namen wie z.B.  Nikolai – Nicole Nikolaus, Neycho, Niko, Nikoleta, Kolyo, Nina, Nia und anderen gefeiert. An diesem Tag lädt man nicht ein, sondern Freunde und Bekannte kommen einfach zu Besuch. Die Namenstage in Bulgarien werden groß gefeiert, fast wie ein Geburtstag. Der heilige Nikolaus gehört zu den populärsten Heiligen in Bulgarien. Schließlich ist
Weiterlesen
Land & Leute

Surva

Die Kukeri (= auch Surva genannt) sind eine weitere einheimische Tradition aus meiner Geburtsstadt Pernik, die auf ähnliche Weise auch in anderen Ländern der Welt gepflegt wird (in Bayern etwa die Perchten). Die Kukeri-Spiele sind Umzüge am letzten Januar Wochenende. Früher nahmen überwiegend Männer aus Pernik und dem Umland teil, seit einigen Jahren hat das Festival viel an Bedeutung gewonnen und wird so von Menschen aus der ganzen Welt besucht. Mit den Kukeri und ihrem Ritualtanz vertreiben die Menschen zu Beginn des neuen Jahres die bösen Kräfte und Dämonen, um dann gereinigt und mit positiver Energie das Jahr zu beginnen. Das Festival
Weiterlesen
Land & Leute

Marteniza

Am 1. März trägt jeder in Bulgarien Marteniza. Das ist ein Symbol für Gesundheit, Langlebigkeit, Fruchtbarkeit und Fülle. Hergestellt wird sie aus verdrillten Baumwoll- oder Wollfaden, in den Hauptfarben weiß und rot. Weiß ist ein Symbol für Reinheit, Unschuld und Freude. Rot ist die Farbe der Vitalität, Gesundheit sowie der Liebe und des Feuers. Die traditionelle bulgarische Marteniza umfasst verschiedene Elemente: Schneckenhäuser (Gesundheit und Fitness), Knoblauch (um böse Dämonen abzuwehren), Perlen (gegen den bösen Blick) sowie Gänseblümchen (Wohlbefinden).  Meistens sind zwei Figuren in Rot und Weiß erkennbar, die eines Jungen und die eines Mädchens. Die Legende Alles fing mit der Gründung
Weiterlesen
Land & Leute

Der Goldstrand In Bulgarien – Der Ballermann Des Balkans?

Der feinkörnige Strand an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste ist eines der berühmtesten Touristenziele in ganz Bulgarien. Der Goldstrand oder wie es auf Bulgarisch heißt Zlatni Pjasaci ist 4 km lang und bis zu 100 Metern breit. Einer Legende nach ist einst von Piraten deponiertes Gold über Nacht zu goldenem Sand geworden. Der Goldstrand ist nichts für Ruhebedürftige. An dem Strand reiht sich ein Hotel an das andere und überall hört man laute Musik. Ja! – Der Goldstrand ist der Ballermann des Balkans. Für Partyhungrige ist es ein Paradies! Happy Hours und Diskos stehen auf der Tagesordnung, an Entertainment fehlt es
Weiterlesen
Land & Leute

Werbung: Auswandern nach Bulgarien?

Für gewöhnlich sind Länder wie die Schweiz oder Österreich die Lieblingsziele für deutsche Auswanderer. Welche Aspekte könnte man in Betracht ziehen, die einen Umzug nach Bulgarien attraktiv machen? Bulgarien befindet sich auf der Balkanhalbinsel am Schwarzen Meer und ist zweifelsohne ein besonderes Land. Auf der einen Seite ist Bulgarien wie eine Art Verbindung zwischen der Türkei und dem Rest Asiens im Osten und gleichzeitig schafft es im Westen einen Übergang zu Mitteleuropa. Bulgarien bietet vor allem eine traumhafte Natur, die das Herz jedes Naturliebhabers höher schlägen lässt. Das sind nur ein paar der Faktoren, die so manchen dazu bringen, sich
Weiterlesen
Land & Leute

Kurze Geschichte Bulgariens – Teil 1

Sofia
Von den Protobulgaren und den Slawen wurde im Jahre 681 der erste bulgarische Staat gegründet. Das erste Staatsoberhaupt war Khan Asparuh und die erste Hauptstadt Pliska. Das Erste Bulgarische Königreich Unter der Herrschaft von Khan Tervel (700-718) erweiterte Bulgarien sein Territorium und wurde zu einer politischen Machtzentrale. Unter Khan Krum (803-814) grenzte das Territorium Bulgariens im Westen an das Reich Karl des Großen und im Osten an die byzantinische Hauptstadt Konstantinopel. Im Jahre 864, während der Herrschaft von Prinz Boris I. Michail (852-889), wurde das Christentum als offizielle Religion eingeführt. Dieses Gesetz schaffte die ethnischen Unterschiede zwischen Protobulgaren und Slawen ab und somit begann
Weiterlesen
1 2
Page 1 of 2