close

Land & Leute

Land & Leute

Grundwortschatz Bulgarisch

Bulgarisch
Da wir in Bulgarien kyrillische Buchstaben nutzen und die Sprache mit dem Deutschen nicht verwandt ist, also keine Assoziationen mit Bekanntem gemacht werden können, ist es hilfreich für die Verständigung ein paar Wörter vor Ort parat zu haben. Viele Bulgaren sprechen Deutsch, noch mehr Englisch, sodass man auf alle Fälle weiterkommt. Bevor man nach Bulgarien reist, sollte man ein paar dieser Wörter zumindest mal gehört haben. Die bulgarische Sprache ist eine slawische Sprache und wird wie eingangs erwähnt in kyrillisch geschrieben. Circa neun Millionen Menschen auf der Welt sprechen Bulgarisch. Die Schrift ist nach Kyrill von Saloniki (826–869) benannt, der eigentlich
Weiterlesen
Land & Leute

5000 Jahre alter Brauch – Georgstag in Bulgarien

Der heilige Georg zählt in Bulgarien zu den beliebtesten Heiligen. Aus diesem Grund wird zu seinem Ehrentag, den 6. Mai, ein besonders großes Fest gefeiert. Am Georgstag ist es bis heute Tradition, dass Lamm gegessen wird. Dieser Lammbraten kann als Opfer angesehen werden, das dem Heiligen dargebracht wird. Für gewöhnlich wählte man als Opferlamm das erste männliche Lamm aus, das im Frühling geboren wurde. Es wurde speziell angefüttert, dann zum Fest geschmückt, von einem Priester beweihräuchert und an der Ostmauer des Hauses geschlachtet. Das ganze Ritual weist deutliche Spuren heidnischer Opferbräuche auf. Im Ferienort Dobrinishte, nahe Bansko, wird an diesem
Weiterlesen
Land & Leute

Bulgarien- Sicherer Urlaub im Sommer

Ankündigungen des Ministeriums für Tourismus: DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DIE UMSETZUNGANTIPIDIDEMISCHER MASSNAHMEN AN TOURISTISCHEN STANDORTEN INDER SOMMERSAISON 2021MOTTO: "BULGARIEN - IHR SICHERER SOMMER 2021! "ERÖFFNUNG DER SOMMER-TOURISTISCHEN SAISON: 1. MAI 2021 Die Maßnahmen für die touristische Sommersaison 2021 stehen im Einklang mit denAntiepidemiemaßnahmen (einschließlich vorübergehender Antiepidemiemaßnahmen) auf Anordnung des Gesundheitsministers und sind für die Anwendung durch alle Personenobligatorisch, die in touristischen Einrichtungen tätig sind, das sind öffentliche Einrichtungenim Sinne des Gesundheitsgesetzes, Handelsobjekte oder andere Objekte.Während der touristischen Sommersaison 2021 entsprechen die Richtlinien für dieFunktionsweise von Beherbergungsbetrieben und Catering- und Unterhaltungsbetrieben, die ansie angrenzen oder unter den Bedingungen von COVID - 19 des
Weiterlesen
Land & Leute

Marteniza

Am 1. März trägt jeder in Bulgarien Marteniza. Das ist ein Symbol für Gesundheit, Langlebigkeit, Fruchtbarkeit und Fülle. Hergestellt wird sie aus verdrillten Baumwoll- oder Wollfaden, in den Hauptfarben weiß und rot. Weiß ist ein Symbol für Reinheit, Unschuld und Freude. Rot ist die Farbe der Vitalität, Gesundheit sowie der Liebe und des Feuers. Die traditionelle bulgarische Marteniza umfasst verschiedene Elemente: Schneckenhäuser (Gesundheit und Fitness), Knoblauch (um böse Dämonen abzuwehren), Perlen (gegen den bösen Blick) sowie Gänseblümchen (Wohlbefinden).  Meistens sind zwei Figuren in Rot und Weiß erkennbar, die eines Jungen und die eines Mädchens. Die Legende Alles fing mit der Gründung
Weiterlesen
Land & Leute

Ostern in Bulgarien + Kosunak Rezept

Ostern Bulgarien
Ostern (Velikden = Großer Tag) ist in Bulgarien der wichtigste Feiertag für die orthodoxe Kirche. In der zurückliegenden Geschichte durften die Bulgaren weder unter der osmanischen Herrschaft noch im Kommunismus religiöse Zeremonien und Bräuche feiern. Dennoch ist die Tradition trotz dieser Verbote geblieben und wurde über die ganze Zeit hinweg wie ein großer Schatz bewahrt. Als 1990 die Macht von BKP gebrochen war, fand vor der Kathedrale Alexander Newski in Sofia das erste Mal seit langer Zeit wieder eine große öffentliche Osterfeier statt. Karsamstag 1.05.2021 Die Ostermesse am Karsamstag beginnt eine Stunde vor Mitternacht. In der Kirche wird vom Geistlichen
Weiterlesen
Land & Leute

Wie feiert man Weihnachten in Bulgarien?

Für mich ist der 24. Dezember etwas ganz Besonderes. An Heiligabend kommen alle zusamen. Unsere ganze Familie trifft sich bei Oma und Opa in Berende, ein verschlafenes Dörfchen, in dem derzeit nur noch 10 Leute wohnen. Vor ein paar Jahren waren es um die 350 Einwohner. In Berende ist alles noch wie an­no da­zumal, die Straßen sind katastrophal, es gibt nur eine Dorfkneipe (= Laden), so gut wie keine Infrastruktur und um das Dorf herum nichts Anderes außer Wälder und Berge. Wirklich idyllisch und zum Abschalten! Und so läuft Weihnachten in Bulgarien ab: 24.12 Heiligabend Gleich früh am Morgen beginnt
Weiterlesen
Land & Leute

Ivo Genchovski – Der Künstler

Ich kenne Ivo seit ein paar Jahren und bin immer wieder erfreut, ihn zu sehen. Ein sehr positiver und zufriedener Mensch, der immer einen Witz auf den Lippen hat und seit 40 Jahre eine Passion - seine Kunst! Er macht aus kleinen Steinen Bilder und nutzt auch gerne mal Glas. Sein berühmtestes Werk findet man amm Berg Athos in Griechenland, mehr dazu unten. Geboren ist er Mitte des letzten Jahrhunderts, genauer gesagt 1955 in Sofia. Er studierte Kunst mit Schwerpunkt Kunstkeramik und Glas und war auch jahrelang als Kunstrestaurator tätig. Er beschäftigt sich seit 40 Jahren mit Mosaik (Miniatur; Tafeln;
Weiterlesen
Land & Leute

Survakane

Survashka
Survakane ist ein bulgarischer Brauch, um ein erfolgreiches neues Jahr zu wünschen. Am ersten Neujahrstag klopfen Kinder ihren Eltern mit einem dekorierten Holzstab, der als Survachka bezeichnet wird, auf die Schulter und sagen ein Gedicht für Wohlergehen und Gesundheit im neuen Jahr auf. Survakane stammt aus der Antike und hat ihre Wurzeln in heidnischen, thrakischen Ritualen. Der Name des Rituals stammt möglicherweise vom Namen der hinduistischen Gottheit der Sonne, Surya. Die Wurzel sur ("Feuer") kann auch in dem Wort erkannt werden und spielt auf das Aufgehen der Sonne am Neujahrstag an. Survakane ist ein Ritual, bei dem ein Familienmitglied, normalerweise
Weiterlesen
Land & Leute

Daten & Fakten Bulgarien

Allgemeine Fragen zu Bulgarien wie Sprache, Währung, Einwohnerzahl oder Landesvorwahl habe ich für Euch kurz hier zusammengefasst. Hauptstadt: Sofia (1,2 Millionen Einwohner)Sprache: bulgarischWährung: 1 Lev = 100 Stotinki, 1 EUR = 1,95 LevaStaatsform: Parlamentarische RepublikFläche: 110.912 km²Einwohnerzahl: 7,1 MillionenTourismus: Rund 9 Millionen Touristen jährlich, davon 880.000 Deutsche. Die meisten Touristen in Bulgarien kommen aus Griechenland und Rumänen.Zeitzone: MEZ+ 1 Std.Religion: 87 % der Bulgaren gehören der bulgarisch-orthodoxen Kirche an und rund circa 12 % sind Muslime.Seit 2007 EU-MitgliedSeit 2004 NATO-MitgliedGegründet 681 Jh. n.Chr.Flagge: weiß, grün, rotLandesvorwahl: + 359Nicken = Nein, Kopfschütteln = Ja!Wichtigste Vokabel: Aide – „Gehen wir“
Weiterlesen
Land & Leute

Feste und Events in Bulgarien

Bulgarisch
Januar/Februar Surovakane: Am Neujahrstag ziehen Gruppen von verkleideten jungen Leuten durch die Dörfer und singen für jeden Anwesenden ein eigenes Lied, danach werden die Bewohner mit einem speziellen Stab berührt, um den Trockenfrüchte und rote Wollfäden mit einer nachgebildeten Schlange geflochten sind. Das bringt im neuen Jahr Glück und Erfolg .Sofia: Neujahrsmusikfestival im Nationalen Kulturpalast.Trifon Saresan: Der Tag des Winzers wird am 14. Februar begangen, Für alle, die nicht verliebt sind, ist das Event eine gute Abwechslung an dem Tag. Am frühen Morgen ziehen die Winzer in die Weinberge und beschneiden Rebstöcke.Maskeraden Festival Surva auch Kukeri genannt, Ende Januar. Die
Weiterlesen
1 2
Page 1 of 2