close

Die Kukeri (= auch Surva genannt) sind eine weitere einheimische Tradition aus meiner Geburtsstadt Pernik, die auf ähnliche Weise auch in anderen Ländern der Welt gepflegt wird (in Bayern etwa die Perchten). Die Kukeri-Spiele sind Umzüge am letzten Januar Wochenende. Früher nahmen überwiegend Männer aus Pernik und dem Umland teil, seit einigen Jahren hat das Festival viel an Bedeutung gewonnen und wird so von Menschen aus der ganzen Welt besucht. Mit den Kukeri und ihrem Ritualtanz vertreiben die Menschen zu Beginn des neuen Jahres die bösen Kräfte und Dämonen, um dann gereinigt und mit positiver Energie das Jahr zu beginnen. Das Festival zeigt verschiedenste Varianten des alten Maskenbrauchtums – ein Teil der bulgarischen Folklore-Tradition.

Wie Alles Begann

Das internationale Festival der Maskerade-Spiele „Surva“ in Pernik (= Kukeri) ist die bedeutendste Veranstaltung nicht nur in Bulgarien, sondern auf der ganzen Balkanhalbinsel. Das Festival wird seit 1966 von der Gemeinde der Stadt Pernik organisiert und groß gefeiert. An den beiden Tagen ist Pernik brechend voll mit Menschen aus den verschiedensten Ländern. Seit 1985 ist es ein internationales Festival. Im Jahr 1995 wurde Pernik Mitglied der Vereinigung europäischer Karnevalsstädte. Im Juni 2009 wurde Pernik zur europäischen Hauptstadt der Maskerade-Traditionen vom Präsidenten der FEKS (Vereinigung europäischer Karnevalsstädte) Henri van der Kroon erklärt. Seit 2008 wird das Festival jährlich am letzten Januar Wochenende durchgeführt.

Der interessanteste Teil ist der zweitägige Straßenzug der Maskerade-Gruppen aus Bulgarien und dem Ausland. Es ist eine Art Wettbewerb, an dem durchschnittlich über 5.000 Personen oder etwa 90 Maskeraden-Gruppen aus allen ethnografischen Regionen Bulgariens sowie Gäste aus Europa, Asien und Afrika teilnehmen. Bei der ersten Ausgabe des Festivals im Januar 1966 nahmen 800 Menschen teil – alle aus der Region Pernik. In diesem Jahr (2016) waren es bereits über 6.000 Teilnehmer. Neben den Umzügen finden verschiedenste Veranstaltungen statt – Vorführungen, Demonstrationen, Straßenzüge und Kunstmärkte. Essensstände und Glühweinstände sind auch an jeder Ecke zu finden.

close

Erlaubnis zum Versand eines Newsletters. Deine Email-Adresse wird ausschließlich verwendet, um dir Blog-Updates zu übermitteln. Bitte bestätige mir dein Einverständnis hierfür durch Anklicken des Feldes: E-Mail (max. 1x im Monat)

Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst (befindet sich in der Fußzeile jeder E-Mail, die du von mir erhältst). Ich werde deine Informationen selbstverständlich mit größter Sorgfalt und Respekt behandeln. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf Abonnieren klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

Tags : Festivals

Leave a Response