close

ahasenoehrl

Essen & Trinken

Bulgarische Baniza

Bulgarische Baniza
Baniza ist der Inbegriff bulgarischer Küche! Es gibt keinen Bulgaren, der sie nicht gegessen hat. Baniza mit Sirene ( Baniza mit Schafskäse) essen wir meistens zum Frühstück. Dazu gibt es Airan oder Bosa. Bei Bosa sind die Meinungen der Besucher aus dem Rest Europas geteilt:-) Hier mein Rezept für eine schnelle und gelungene Baniza: 1 Packung Filoteig 3 Eier400 gr. bulgarischer Schafskäse350 gr. bulgarischer Joghurt2 EL - MehlNatronÖl Eier, Schafskäse, Joghurt, Mehl und Natron werden zu einer Masse gemischt. Das erste Filo-Blatt mit Öl bestreichen und darüber ein zweites mit der Masse. Dann das Ganze zusammenrollen und in Form einer
Weiterlesen
AktivitätenSehenswürdigkeiten

Bansko

Der berühmteste Wintersportort Bulgariens und Ausgangspunkt für viele Wanderungen ins Pirin Gebirge. Bansko liegt auf 1000 m Höhe am nördlichen Rand des Pirin und gilt als der schönste Wintersportort Bulgariens. Die atemberaubende Naturlandschaft um Bansko ist nicht nur für Wintersportbegeisterte sondern auch für Wanderer. Was kann man in Bansko sehen? Die Kirche zwischen den beiden Hauptplätzen gehört zu den wichtigsten Sakralbauten des Pirin. Sie entstand 1835, die rede ist von der Kirche Sv. Troica. Im Haus des bulgarischen Dichters Nikola Vapzarov befindet sich das Historische Museum der Stadt. Wenn ihr in Bansko seid, besucht unbedingt eine typische Mehana - ein
Weiterlesen
Land & Leute

Daten & Fakten Bulgarien

Allgemeine Fragen zu Bulgarien wie Sprache, Währung, Einwohnerzahl oder Landesvorwahl habe ich für Euch kurz hier zusammengefasst. Hauptstadt: Sofia (1,2 Millionen Einwohner)Sprache: bulgarischWährung: 1 Lev = 100 Stotinki, 1 EUR = 1,95 LevaStaatsform: Parlamentarische RepublikFläche: 110.912 km²Einwohnerzahl: 7,1 MillionenTourismus: Rund 9 Millionen Touristen jährlich, davon 880.000 Deutsche. Die meisten Touristen in Bulgarien kommen aus Griechenland und Rumänen.Zeitzone: MEZ+ 1 Std.Religion: 87 % der Bulgaren gehören der bulgarisch-orthodoxen Kirche an und rund circa 12 % sind Muslime.Seit 2007 EU-MitgliedSeit 2004 NATO-MitgliedGegründet 681 Jh. n.Chr.Flagge: weiß, grün, rotLandesvorwahl: + 359Nicken = Nein, Kopfschütteln = Ja!Wichtigste Vokabel: Aide – „Gehen wir“
Weiterlesen
Essen & Trinken

Schopska Salat

Der Schopska Salat ist eines des bekanntesten bulgarischen Gerichte. Schopi sind alle, die in der Nähe der Hauptstadt Sofia wohnen, der Salat wird natürlich trotzdem im ganzen Land zubereitet. Dieser Salat wird oft als Mese serviert. Mese ist in Bulgarien jegliche Vorspeise und meist die Beilage zu alkoholischen Getränken. Rezept für 4 Personen: 4 rote und schmackhafte Tomaten1 Gurke4 gegrillte spitze Paprikaschoten 1 Frühlingszwiebel150 g bulgarischer Schafskäse zum drüber raspelnPflanzenöl, Salz, Pfeffer, Petersilie. Für den typischen Geschmack ist es sehr wichtig, gute und frische Zutaten zu bekommen. Der Schafskäse wird gerieben und der Salat zum Schluss mit Petersilie dekoriert. Dobar Apetit.
Weiterlesen
Land & Leute

Festivals & Events

Bulgarisch
Januar/Februar Surovakane: Am Neujahrstag ziehen Gruppen von verkleideten jungen Leuten durch die Dörfer und singen für jeden Anwesenden ein eigenes Lied, danach werden die Bewohner mit einem speziellen Stab berührt, um den Trockenfrüchte und rote Wollfäden mit einer nachgebildeten Schlange geflochten sind. Das bringt im neuen Jahr Glück und Erfolg .Sofia: Neujahrsmusikfestival im Nationalen Kulturpalast.Trifon Saresan: Der Tag des Winzers wird am 14. Februar begangen, Für alle, die nicht verliebt sind, ist das Event eine gute Abwechslung an dem Tag. Am frühen Morgen ziehen die Winzer in die Weinberge und beschneiden Rebstöcke.Maskeraden Festival Surva auch Kukeri genannt, Ende Januar. Die
Weiterlesen
Land & Leute

Nikulden/Nikolaustag

Am 6. Dezember wird der Nikolaustag, einer der wichtigsten orthodoxen Feiertagen, gefeiert. Dieser Tag ist dem Heiligen Nikolaus gewidmet, der als Retter der Gefangenen, als Patron der Fischer, der Reisenden, der Kaufleute und der Bankiers verehrt wird. In Bulgarien wird der Feiertag als Namenstag von Menschen mit Namen wie z.B.  Nikolai – Nicole Nikolaus, Neycho, Niko, Nikoleta, Kolyo, Nina, Nia und anderen gefeiert. An diesem Tag lädt man nicht ein, sondern Freunde und Bekannte kommen einfach zu Besuch. Die Namenstage in Bulgarien werden groß gefeiert, fast wie ein Geburtstag. Der heilige Nikolaus gehört zu den populärsten Heiligen in Bulgarien. Schließlich ist
Weiterlesen
Land & Leute

Surva

Die Kukeri (= auch Surva genannt) sind eine weitere einheimische Tradition aus meiner Geburtsstadt Pernik, die auf ähnliche Weise auch in anderen Ländern der Welt gepflegt wird (in Bayern etwa die Perchten). Die Kukeri-Spiele sind Umzüge am letzten Januar Wochenende. Früher nahmen überwiegend Männer aus Pernik und dem Umland teil, seit einigen Jahren hat das Festival viel an Bedeutung gewonnen und wird so von Menschen aus der ganzen Welt besucht. Mit den Kukeri und ihrem Ritualtanz vertreiben die Menschen zu Beginn des neuen Jahres die bösen Kräfte und Dämonen, um dann gereinigt und mit positiver Energie das Jahr zu beginnen. Das Festival
Weiterlesen
Land & Leute

Marteniza

Am 1. März trägt jeder in Bulgarien Marteniza. Das ist ein Symbol für Gesundheit, Langlebigkeit, Fruchtbarkeit und Fülle. Hergestellt wird sie aus verdrillten Baumwoll- oder Wollfaden, in den Hauptfarben weiß und rot. Weiß ist ein Symbol für Reinheit, Unschuld und Freude. Rot ist die Farbe der Vitalität, Gesundheit sowie der Liebe und des Feuers. Die traditionelle bulgarische Marteniza umfasst verschiedene Elemente: Schneckenhäuser (Gesundheit und Fitness), Knoblauch (um böse Dämonen abzuwehren), Perlen (gegen den bösen Blick) sowie Gänseblümchen (Wohlbefinden).  Meistens sind zwei Figuren in Rot und Weiß erkennbar, die eines Jungen und die eines Mädchens. Die Legende Alles fing mit der Gründung
Weiterlesen
Aktivitäten

Der Iskar-Panega Geopark

Der Iskar-Panega Geopark befindet sich nur eine Stunde entfernt von Sofia, kurz vor Lukovit. Die Magie von Panega ist eine Ansammlung von einzigartigen Wasserkanälen im Tal des Golden Panega Flusses - ein Gebiet, dessen Geschichte 2000 Jahre zurückreicht. In dieser Region gibt es viele Möglichkeiten für extreme und abenteuerliche Erlebnisse sowie für Wanderungen und Tourismus. Diese drei Hauptgründe werden Euch motivieren, diesen einzigartigen Ort zu besuchen: Fluss Golden Panega - ein kleiner, aber malerischer Fluss, der aus der größten Karstquelle Bulgariens "Panega" stammt und durch die Bezirke Lukovit, Yablanitsa und Red Breeze fließt, um in den Iskar Fluss zu münden. Die Heilkräfte des Flusses und seine Wasser Ressourcen waren bereits den alten Thrakern, Römern und Hellenen bekannt. Es hält sich die Legende,
Weiterlesen
AktivitätenSehenswürdigkeiten

Vitosha Gebirge

Beliebtestes Naherholungsziel der Sofioter. Aussichtspunkte und Wanderungen Im Süden Sofias ragt das herrliche Vitosha-Gebirge empor. Höchster Gipfel ist mit 2290 m der Cherni Vrah, der Schwarze Berg. Mit der Seilbahn geht es in 32 Minuten vom Sofioter Vorort Simeonovo, östlich von Bojana, hoch auf 1200 m. Ein Sessellift führt dann auf 2191 m zum Malak Rezhen, von dem aus eine Wanderung zum Gipfel des Cherni Vrah noch etwa 30 Minuten dauert. Ein weiterer Sessellift führt von der Bergstation der Gondel z. B. auf den Goljam Rezhen (2277 m), von dem aus man ebenfalls eine herrliche Weitsicht genießen kann. Von allen
Weiterlesen
1 2 3
Page 1 of 3