close
Essen & Trinken

Trastena Bio-Weine

Trastena
Die Trastena Weine haben keinen Ehrgeiz, die Welt zu erobern, sondern nur Ihr Herz!- dieses Werbeversprechen hat mich sehr neugierig gemacht. Ich habe die Weine probiert und kann sie wärmstens empfehlen. Die Inhaberin ist eine junge, innovative und sehr ehrgeizige Persönlichkeit, die ich kennen lernen durfte. Mit den Weinen 100% Bio-Himbeerwein und 50% Bio-Himbeer- & 50% Merlotwein hat man den Luxus, genau zu wissen, was man konsumiert. Die Produkte sind ein natürliches und biologisches Ergebnis der  Sorgfalt, mit der die Inhaberin Ihre Weine penibelst produziert. Die Trastena Weine bringen einen gesättigten Geschmack. Die Geschichte dahinter Der Himbeerwein Trastena wird in der Trastenya-Gegend des Balkangebirges in Bulgarien hergestellt. Es
Weiterlesen
Land & Leute

Werbung: Auswandern nach Bulgarien?

Für gewöhnlich sind Länder wie die Schweiz oder Österreich die Lieblingsziele für deutsche Auswanderer. Welche Aspekte könnte man in Betracht ziehen, die einen Umzug nach Bulgarien attraktiv machen? Bulgarien befindet sich auf der Balkanhalbinsel am Schwarzen Meer und ist zweifelsohne ein besonderes Land. Auf der einen Seite ist Bulgarien wie eine Art Verbindung zwischen der Türkei und dem Rest Asiens im Osten und gleichzeitig schafft es im Westen einen Übergang zu Mitteleuropa. Bulgarien bietet vor allem eine traumhafte Natur, die das Herz jedes Naturliebhabers höher schlägen lässt. Das sind nur ein paar der Faktoren, die so manchen dazu bringen, sich
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Kulturhauptstadt Plovdiv – 10 Sehenswürdigkeiten

Antikes Theater Plovdiv
Plovdiv ist mit circa 400.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Bulgarien. Sie liegt in der Thrakischen Ebene an beiden Ufern der Mariza, unweit des Rhodopen-Gebirge. Plovdiv ist eine der ältesten Städte in Europa – sie existiert seit 4000 v. Chr. In Plovdiv waren die Thraker und  Römer zuhause. Die interessantesten Bauwerke aus der römischen Zeit sind das Antike Theater, das Römische Stadion, das Römische Forum und das Wohnhaus „Irini“. Die byzantinische und osmanische Zeit haben auch viele Spuren hinterlassen. Die unterschiedlichen Kulturen, die in der Stadt ansässig waren, erkennt man am Stadtbild und einigen Gotteshäusern. Nach dem osmanischen Reich (Wiedergeburt) spielte Plovdiv eine sehr wichtige wirtschaftliche Rolle
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Sofia – Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben soll

Alexander Nevski Cathedral in Sofia, Bulgaria
Bereits aus dem Flugzeug sieht man Sofia in ganzer Pracht, mit vielen ungeordneten Feldern und großen Plattenbauten. Bulgarien ist ein osteuropäisches Land und der kommunistische Geist ist hier noch allgegenwärtig. Viele Westeuropäer sind von dem grau und von dem unordentlichen ersten Eindruck verwirrt, im Zentrum von Sofia ist das Bild ein anderes. Ich kann euch einen Besuch von Sofia wärmstens empfehlen. Sofia ist eine tolle Stadt mit vielen Restaurants, langer Historie und Kultur sowie einem boomenden Nachtleben. Eine Hauptstadt vieler Kontraste und eine der ältesten Städte Europas. Vom Flughafen Ins Zentrum Am Flughafen angekommen, habt ihr die Möglichkeit mit der Metro oder mit dem
Weiterlesen
Land & Leute

Kurze Geschichte Bulgariens – Teil 1

Sofia
Von den Protobulgaren und den Slawen wurde im Jahre 681 der erste bulgarische Staat gegründet. Das erste Staatsoberhaupt war Khan Asparuh und die erste Hauptstadt Pliska. Das Erste Bulgarische Königreich Unter der Herrschaft von Khan Tervel (700-718) erweiterte Bulgarien sein Territorium und wurde zu einer politischen Machtzentrale. Unter Khan Krum (803-814) grenzte das Territorium Bulgariens im Westen an das Reich Karl des Großen und im Osten an die byzantinische Hauptstadt Konstantinopel. Im Jahre 864, während der Herrschaft von Prinz Boris I. Michail (852-889), wurde das Christentum als offizielle Religion eingeführt. Dieses Gesetz schaffte die ethnischen Unterschiede zwischen Protobulgaren und Slawen ab und somit begann
Weiterlesen
Land & Leute

Bulgarien ist der Weltgrößte Erzeuger von Rosenöl – Bulgarische Rose

Rose
Rosa Damascena oder die ölhaltige Rose, beschert der Region von Kazanlak großen Reichtum. Aus den Blüten dieser Rose wird das teuerste Rosenöl der Welt hergestellt, sogar  „Chanel Nr. 5“, verdankt seinen unwiderstehlichen Duft der bulgarischen Rose. Bulgarien ist der weltgrößte Erzeuger von Rosenöl und liefert 70 Prozent der Weltproduktion. Auf die kilometerlangen Feldern arbeiten meist Frauen, die die Blüten mit der Hand pflücken. Die Arbeit auf den Feldern ist hart und erfordert viel Feinsinn und Gespür. Die Blüten müssen im Morgengrauen gepflückt und schnell verarbeitet werden, ansonsten verduften die wertvollen ätherischen Öle. Für einen Liter Rosenöl werden circa vier Tonnen
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten

Balchik

Balchik
Die weiße Terrassenstadt am Meer birgt die von einem Park eingerahmte Sommerresidenz einer Königin. Im 11 000 Einwohner zählenden Balchik sollte man zunächst durch das Gewirr der Straßen hangabwärts den drittgrößten Hafen des Landes ansteuern, denn von hier aus lässt sich der Ort am besten erkunden. 1878 eroberte General Nikola Janev die Stadt für die Bulgaren, doch schon 1913 fiel nach dem dritten Balkankrieg die gesamte Region an Rumänien. So kam es, dass sich die rumänische Königin Marija hier 1924 ein Schloss errichten ließ, das noch heute mit seinem ausgedehnten Park und weiten Ausblicken über das Meer verzaubert. 1940 ging
Weiterlesen
1 5 6 7
Page 7 of 7