close

Die mächtigen Felsen und Festung von Belogradchik.

Die Stadt Belogradchik mit 5300 Einwohnern ist ein toller Ausgangspunkt, um die Festung und Felsen zu erkunden. Belogradchik entstand im 1. Jh. n. Chr., weil sich die Römer eine Festung zwischen den Felsen bauten, um sich vor den Südbulgaren zu schützen. Die Felsen von Belogradchik wurden im Jahr 2007 für die sieben Naturweltwunder nominiert, haben es aber am Ende leider nicht in die finale Runde geschafft. Trotz alledem wurde die Gegend um Balchik dadurch berühmt und erfreut sich immer mehr Touristen.

Belogradchishkata Festung. Bereits im 1. Jh. n. Chr. wurde die Belogradchik Festung auf dem berühmten Belogradchik Felsen von den Römern errichtet. Der Name der Stadt leitet sich von belo, „weiß“ und grad „Burg“ ab. Sie wurde zum Schutz der römischen Handelswege von der Donau in die römischen Provinzen genutzt. Im Lauf der Jahrhunderte wurde die Anlage durch Byzantiner, Bukgaren und Türken zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Die Festungsanlage verteilt sich auf eine Fläche von über 10000 qm und wurde Ende des 19. Jh. während des Krieges zwischen den Serben und Bulgaren das letzte Mal zu Verteidigungszwecken genutzt.

Nach einem Aufstieg zur höchsten Stelle der Festung, Erster Stein genannt, wird man mit einem herrlichen Rundumblick auf das Balkangebirge belohnt. Mittlerweile gehört die Festung zu den Architekturdenkmälern Bulgariens.

Die Felsen von Belogradchik. Felsformationen. Die beeindruckenden Felsformationen sind etwa 30 km lang, zwei Kilometer breit und bestehen aus circa 200 Felstürmen. Der größte davon ist etwa 200 Meter hoch und steht in Mitten der Festung von Belogradchik. Die rötlichen Felsen aus Sandstein mit ihren bizarren Formen sind in Millionen von Jahren entstanden. Heute tragen die Felsen Namen wie „Madonna“, „Adam und Eva“ oder „Das Schloss“.

Seltsamerweise ist Belogradchik wenig touristisch und bietet keine empfehlenswerte Adressen für Übernachtung und Abendessen. Ich würde euch eine Übernachtung in der Nähe der Magura Höhle im Complex Magura oder in Montana in Family Hotel Ring, 65 km südlicher von Belogradchik, empfehlen.

Höhle Magura. Nicht weit von Belogradchik befindet sich die 2,5 km lange Höhle Magura, die zu den größten und meistbesuchten Höhlen in Bulgarien zählt.

Tags : NaturWandern

Leave a Response