close
Land & LeuteSehenswürdigkeiten

Der Goldstrand in Bulgarien – der Ballermann des Balkans?

IMG_6857

Der feinkörnige Strand an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste ist eines der berühmtesten Touristenziele in ganz Bulgarien. Der Goldstrand oder wie es auf Bulgarisch heißt Zlatni Pjasaci ist 4 km lang und bis zu 100 Metern breit. Einer Legende nach ist einst von Piraten deponiertes Gold über Nacht zu goldenem Sand geworden.

Der Goldstrand ist nichts für Ruhebedürftige. An Strand reiht sich ein Hotel an das andere und überall hört man laute Musik. Ja! – Der Goldstrand ist der Ballermann des Balkans. Für Partyhungrige ist es ein Paradies! Happy Hours und Diskos stehen auf der Tagesordnung, an Entertainment fehlt es sicherlich nicht. Wer hier All Inclusive bucht, sollte sich bitte nicht wundern, wenn er nichts von Land und Leuten mitbekommt und kann dann auch nicht behaupten, dass es in Bulgarien nur laute Musik, Partys und schlechtes Essen gibt. Dieser Abschnitt des schwarzen Meeres ist nichts für Familien, denn die Partys rund um die Uhr sind mit der Zeit auch anstrengend und nervig. Für alle die nur feiern wollen – da könnt ihr abtanzen!

Hier findet ihr auch eine Karte von dem Goldstrand.

Tagesausflüge vom Goldstrand

Für alle, die doch etwas mehr von Bulgarien sehen wollen, habe ich hier ein paar Tipps für Tagesausflüge:

  1. Strand Bolata: Das ist eine Bucht, die mittlerweile sehr gut besucht ist, sowohl von Einheimischen als auch von Touristen.
  2. Kap Kaliakra: 10 Minuten mit dem Auto vom Strand Bolata entfernt, findet ihr Kap Kaliakra: Erstmalig wurde im 4. Jh. v. Chr. eine Siedlung auf dem Kap erwähnt. Wegen seiner reichen Geschichte, der unberührten Natur und den herrlichen Panorama-Ausblicken zählt das Kap zu den attraktivsten touristischen Orten der Schwarzmeerküste. Leider werden Führungen nur auf bulgarisch und russisch angeboten.
  3. Balchik: Balchik ist eine kleine Hafenstadt, 40 km von Varna entfernt.
  4. Konstantin und Elena: Das Seebad „Hl.Hl. Konstantin und Elena“ ist der älteste bulgarische Kurort. Er liegt nur 8 km vom Varna entfernt – zwischen der Schwarzmeermetropole und dem berühmten Goldstrand.
  5. Warna/Varna: Varna ist die drittgrößte Stadt Bulgariens. Wegen ihrer Geschichte sowie ihrer wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung wird Varna oft als „die Meereshauptstadt von Bulgarien“ bezeichnet. Die Meereshauptstadt Varna ist per Bus oder Taxi gut zu erreichen und bietet etwas Abwechslung zum Strandleben.
Tags : GoldstrandPartyhochburgSchwarzes Meer

Geben Sie Feedback