close
Das römische Theater in Plovdiv

Plovdiv ist mit circa 400.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Bulgarien. Sie liegt in der Thrakischen Ebene an beiden Ufern der Mariza, unweit des Rhodopen-Gebirge. Plovdiv ist eine der ältesten Städte in Europa – sie existiert seit 4000 v. Chr.

In Plovdiv waren die Thraker und  Römer zuhause. Die interessantesten Bauwerke aus der römischen Zeit sind das Antike Theater, das Römische Stadion, das Römische Forum und das Wohnhaus „Irini“. Die byzantinische und osmanische Zeit haben auch viele Spuren hinterlassen. Die unterschiedlichen Kulturen, die in der Stadt ansässig waren, erkennt man am Stadtbild und einigen Gotteshäusern. Nach dem osmanischen Reich (Wiedergeburt) spielte Plovdiv eine sehr wichtige wirtschaftliche Rolle in Bulgarien. Die wichtigsten Bauwerke aus der Zeit der Wiedergeburt sind das Mavridi Haus, das Nedkovich Haus, das Haus von Stepan Hindliyan, Balabanova Haus, Kyumyudzhieva Haus, usw.

In Plovdiv wird auch wie in Sofia eine FreePlovdivTour von Studenten angeboten, allerdings in englisch. Absolut empfehlenswert!

Folgende zehn Sehenswürdigkeiten würde ich in Plovdiv empfehlen:

  1. Das römische antike Theater in Plovdiv
  2. Archaelogical Complex Nebet Tepe – Aussicht auf die neun Hügel von Plovdiv und über die ganze Stadt
  3. Altstadt von Plovdiv
  4. Ethnographisches Museum
  5. Dschumaja Moschee
  6. Kirche Sveta Marina
  7. Zar Simeon-Garten und die singende Fontane
  8. Roman Stadium
  9. Fußgängerzone
  10. Alyosha Soviet Army Memorial – ist ca. 10 min mit dem Auto vom Stadtkern entfernt
Tags : Altstadtantike TheaterNebet TepePlovdivSehenswürdigkeiten

Geben Sie Feedback